Dif Logo  
DFM Logo
     
Header
   
     

Newsletter – Angebote für Kinder und Jugendliche im November

Liebe Eltern, liebe LehrerInnen,
liebe BesucherInnen des Deutschen Filmmuseums,

das Deutsche Filmmuseum schließt ab 9. November für die zeitgemäße Erneuerung des Hauses für 18 Monate. In den nächsten Tagen bis zum großen Finale am 7. und 8. November heißt es Abschied nehmen: von beliebten Bereichen der Dauerausstellung wie dem fliegenden Teppich oder der Rückprojektion, von den liebenwerten Knet- und Papierfiguren im kinderatelier.

Am 7. und 8. November haben wir besondere Öffnungszeiten: Die Ausstellung kann von 10 bis 21 Uhr (Samstag) sowie 10 bis 19 Uhr (Sonntag) besucht werden und im kinderatelier können sich jeweils zwischen 10 und 18 Uhr junge Filmfans unter Anleitung selbst am Filmemachen versuchen.
Der Eintritt, die Teilnahme an den Führungen und die Kinovorstellungen sind an diesem Wochenende kostenfrei. Um Spenden wird gebeten: Insgesamt 350.000 Euro müssen wir für die zeitgemäße Erneuerung noch an Unterstützung einwerben.

Bis zur Wiedereröffnung im Frühjahr 2011 gastieren wir punktuell an anderen Orten: Das museumspädagogische Angebot „Filmanalyse im Kino", das Lehrer und ihre Schüler einlädt, Kurzfilme unter fachkundiger Leitung zu analysieren und zu diskutieren, bieten wir ab November im CineStar Metropolis an. Die Kindergeburtstage sind im benachbarten Museum für Kommunikation zu Gast, das Angebot begleitet die Ausstellung „Janosch: Grafiken und Aquarelle“ (12. November 2009 bis 31. Januar 2010).
Natürlich halten wir Sie auch in Zukunft mit diesem Newsletter und im Internet auf dem Laufenden!

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Gerne können Sie auch unsere MitarbeiterInnen direkt ansprechen:

Information Museumspädagogik:
(Mo.: 13 - 18 Uhr / Di., Mi.: 10 - 15 Uhr / Do.: 13 - 18 Uhr)
069 - 961 220 223
Information Kinovorstellungen:   069 - 961 220 220

Gefällt Ihnen unser Newsletter? Wir freuen uns, wenn Sie ihn weiterempfehlen.

Service: Anfahrt zum Ausdrucken / Öffnungszeiten zum Ausdrucken / Preise zum Ausdrucken

   
Kinderkino
     
Freitags (14.30 Uhr) und sonntags (16 Uhr) zeigt das Kinderkino aktuelle Kinderfilm-Produktionen sowie Klassiker zum Neu- oder Wiederentdecken.
Eintritt zu den regulären Kinderkino-Vorstellungen: Kinder: € 2,50 / mit Frankfurt-Pass € 1,25 – Erwachsene € 6 / erm. € 5 /
mit Frankfurt-Pass € 3
     
HASENHERZ   Sa 1.11. 16 Uhr
HASENHERZ DDR 1987
80 min - FSK o.A., empfohlen ab 8 Jahren
Janni ist 13 Jahre alt und wird wegen ihres Aussehens häufig für einen Jungen gehalten. Als wenn das nicht schlimm genug wäre, möchte ein Regisseur sie für die Rolle des Prinzen HASENHERZ (1987) in seinem Film gewinnen. So lernt sie zu fechten und gegen Drachen zu kämpfen. Noch komplizierter wird es, als Janni sich in den großen Bruder ihrer besten Freundin verliebt... Der Film gewann 1988 den Preis der Kinderjury bei den Internationalen Filmfestspielen Berlin.
     
HASENHERZ   Fr 6.11. 14.30 Uhr | So 8.11. 16.00 Uhr
LIPPELS TRAUM DE 2008
101 min - FSK ab 6, Prädikat besonders wertvoll
Während er in der Schule dem Konrektor und zuhause der strengen Haushälterin Frau Jakob ausgeliefert ist, flüchtet sich Phillip, genannt Lippel, in seiner Fantasie in den fernen Orient von 1001Nacht. In seiner Wüsten-Welt verbündet er sich mit den Königskindern Harmide und Arslan um ihnen dabei zu helfen, ihren Vater zu befreien.
Paul Maar, Autor der literarischen Vorlage und Mitautor des Drehbuchs zu LIPPELS TRAUM (2008), war in diesem Jahr zu Gast beim Internationalen Kinderfilmfestival LUCAS. Nun verlost das Kinderkino zu beiden Spielterminen jeweils ein original handsigniertes Filmplakat. Eine Einführung in den Film gibt das LUCAS-Team.
Der Eintritt am Sonntag, 8.11. ist frei.
     
   
Museumspaedagogik
     
Kinderatelier   Angebote für Gross und Klein
Das Programm der Museumspädagogik läuft weiter und wird erweitert!
Auch während der Schließung des Filmmuseums haben Schulklassen die Möglichkeit, „Filmanalyse im Kino“ zu buchen. Dank CineStar und der Saalbau GmbH werden die Veranstaltungen übergangsweise im Metropolis stattfinden. Unter fachkundiger Leitung können dabei Lehrkräfte und ihre Klassen thematisch zusammengestellte Kurzfilme sehen und diskutieren. mehr
Gemeinsam mit dem benachbarten Museum für Kommunikation bieten wir unsere Animationsangebote für Kindergeburtstage ab dem 12. November weiterhin an. Zur Sonderausstellung „Janosch: Grafiken und Aquarelle“ (12. November 2009 bis 31. Januar 2010) des beliebten Zeichenkünstlers können Teilnehmenden einen Trickfilme mit einer ganz eigenen Tigerenten-Geschichte entstehen lassen und auf DVD mit nach Hause nehmen. mehr
In Eschborn und anderen umliegenden Städten planen wir die Fortführung und Neuentwicklung verschiedener Angebote, schwerpunktmäßig in Zusammenarbeit mit und in den Schulen.
     
Kinderatelier   kinderatelier am Wochenende
An unserem großen Final-Wochenende, am Samstag, dem 7. November und Sonntag, dem 8. November haben kleine und große Besucher von jeweils 10 und 18 Uhr die Möglichkeit, kurze Animationsfilme – mit Figuren aus Knete, aus Papier oder mit Tafelkreide gezeichnet – zu drehen.
Der Eintritt in Kino und Ausstellung ist an diesem Wochenende kostenlos. mehr
     
   
Festivals
   

Cinéfête - 10. französisches Jugendfilmfestival noch bis 04.11.2009
Kinotermine im Deutschen Filmmuseum:

     
MALABAR PRINCESS   02.11. 08.30 Uhr
MALABAR PRINCESS
FR 2004, R: Gilles Legrand, D: Jacques Villeret, Jules-Angelo Bigarnet, 94 min
Die einfühlsame, spannende Familienkomödie über die kleinen und großen Fragen zu Leben und Tod dreht sich um den neunjährigen Tom.
     
HOP   02.11. 10.30 Uhr
HOP
BE 2002, R: Dominique Standaert, Da: Kalomba Mboyi, Jan Decleir, 104 min
Das Familiendrama berichtet von dem dreizehnjährigen Justin aus Burundi, der ist mit seinem Vater Dieudonné illegal nach Belgien eingewandert.
     
LE FABULEUX DESTIN D’AMÉLIE POULAIN Die fabelhafte Welt der Amélie   02.11. 12.30 Uhr
LE FABULEUX DESTIN D’AMÉLIE POULAIN Die fabelhafte Welt der Amélie
FR 2001, R: Jean-Pierre Jeunet, D: Audrey Tautou, Mathieu Kassovitz, 129 min.
Eine fabelhafte Komödie, ein witziges, hinreißendes Kinomärchen. Französischer geht’s nicht!
     
LA PROMESSE Das Versprechen   03.11. 08.30 Uhr
LA PROMESSE Das Versprechen
BE/FR/LU 1996, R: Luc & Jean-Pierre Dardenne, D: Jérémie Rénier, Olivier Gourmet, 93 min.
Das hochsensibles Thema – die Ausbeutung illegale Einwanderer aus Afrika – ist von den Brüdern Dardenne nuanciert und realitätsnah dargestellt.
     
KIRIKOU ET LA SORCIÈRE Kiriku und die Zauberin   04.11. 08.30 Uhr
KIRIKOU ET LA SORCIÈRE Kiriku und die Zauberin
FR/BE/LU 1998, R: Michel Ocelot, Zeichentrickfilm, 74 Min.
Das afrikanische Märchen handelt von dem Wunderkindes Kiriku, der sein Dorf vom Fluch der Zauberin Karaba befreien will.
     
Bei freien Plätzen werden regulär Karten verkauft.
Die Kinotermine im Cinestar Metropolis und dem Filmforum Höchst entnehmen Sie bitte dem Programm (PDF).
Weitere Informationen zu den Filmen, Anmeldeformulare, Trailer und Pädagogisches Begleitmaterial zum Ausdrucken finden Sie hier.
     
   
Aktuelles
   
LUCAS   4. SchulKinoWochen Hessen vom 1. bis 12. März 2010
Die 4. SchulKinoWochen Hessen präsentieren in 83 hessischen Kinos ein umfangreiches Programm für alle Schulklassen. Es gibt viele Filme zu entdecken, Gäste werden zu Gesprächen eingeladen, FOCUS Kurzfilm stellt die Vielfalt dieses Formats vor und Lernangebote laden zum aktiven Mitmachen ein. Die Fortbildungsreihe FILMSEHEN - FILMVERSTEHEN richtet sich an Lehrkräfte und die Workshops PRAXIS FILMVERMITTLUNG erklären SchülerInnen im Unterricht filmische Erzählformen oder unterstützen sie beim Filmemachen.
Das Filmprogramm der 4. SchulKinoWochen Hessen wird am 20. November 2009 auf der Website www.schulkinowochen-hessen.de veröffentlicht. Ab dann beginnt auch die Anmeldezeit für die jeweiligen Filmvorstellungen.
Kontakt:
Projektbüro SchulKinoWochen Hessen
Tel.: 069 961220681
E-Mail hessen@schulkinowochen.de
www.schulkinowochen-hessen.de
 
 
Mit besten Grüßen vom Museumsufer!
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Wenn Sie unseren Newsletter weiterempfehlen möchten, klicken Sie bitte hier.
Zum Abbestellen des Newsletters klicken Sie bitte hier.

     
footer

Kinderkino Museumspädagogik Festivals Aktuelles