Dif Logo  
DFM Logo
     
Header
   
     

Newsletter – Angebote für Kinder und Jugendliche im Mai

Liebe Eltern, liebe LehrerInnen,
liebe BesucherInnen des Deutschen Filmmuseums,

seit Jahren gehört unser Haus zu den erfolgreichsten Stationen des bundesweit tourenden französischen Jugendfilmfestivals  Cinéfete. Vom 25. bis zum 31. Mai erleben Sie bei Cinéfete 9 wie gewohnt ein aktuelles und hochwertiges Programm – natürlich laufen die Filmen im französischen Original (mit deutschen Untertiteln). In Vormittagsvorstellungen macht Cinéfete wie gewohnt den Kinosaal zum Klassenzimmer – Anmeldungen sind noch möglich. Außerdem laufen drei Filme in regulären Abendvorstellungen.

Als Kooperationspartner beteiligt sich unser Haus am museumspädagogischen Programm der Ausstellung Dem Ingenieur ist nichts zu schwör! – Die Erfindungen des Daniel Düsentrieb, die noch bis zum 10. Mai im benachbarten Museum für Kommunikation Frankfurt zu sehen ist. Dazu bieten wir für Gruppen eine Führung in Kombination mit einem Trickfilmworkshop an, in dem sich eigene ausgefallene Erfindungen ausgedacht und animiert werden können. mehr

Gerne können Sie auch unsere MitarbeiterInnen direkt ansprechen:

Information Museumspädagogik:
(Mo.: 13 - 18 Uhr / Di., Mi.: 10 - 15 Uhr / Do.: 13 - 18 Uhr)
069 - 961 220 223
Information Kinovorstellungen:   069 - 961 220 220

Gefällt Ihnen unser Newsletter? Wir freuen uns, wenn Sie ihn weiterempfehlen.

Service: Anfahrt zum Ausdrucken / Öffnungszeiten zum Ausdrucken / Preise zum Ausdrucken

   
Kinderkino
     
Freitags (14.30 Uhr) und sonntags (16 Uhr) zeigt das Kinderkino aktuelle Kinderfilm-Produktionen sowie Klassiker zum Neu- oder Wiederentdecken.
Eintritt: Kinder: € 2,50 / mit Frankfurt-Pass € 1,25 – Erwachsene € 6 / erm. € 5 / mit Frankfurt-Pass € 3

     
DIE UNENDLICHE GESCHICHTE   Sonntag 3.5. 16.00 Uhr | Freitag 8.5. 14.30 Uhr | Sonntag 10.5. 16.00 Uhr
DIE UNENDLICHE GESCHICHTE, D 1984
96 min. FSK 6 – empfohlen ab 8 Jahren
In einem Antiquariat entdeckt Bastian eines Tages ein geheimnisvolles Buch. Als er auf dem Dachboden beginnt darin zu lesen, kann er sich dem Buch nicht mehr entziehen und wird immer mehr in den Bann der Geschichte um die Rettung Phantasiens gezogen. Nach dem Erfolgsroman von Michael Ende entstand einer der erfolgreichsten deutschen Fantasyfilme. mehr
     
FERIEN AUF SALTKROKAN   Freitag 15.5. 14.30 Uhr | Sonntag 17.5. 16.00 Uhr
FERIEN AUF SALTKROKAN (Vi pa saltkrakan), S 1962
95 min. FSK o.A. – empfohlen ab 6 Jahren
Als Vater Melcherson mit seinen vier Kindern FERIEN AUF SALTKROKAN machen möchte, hat niemand daran gedacht, dass die kleine Ferienhütte baufällig sein könnte... Astrid Lindgren selbst verfasste das Drehbuch zu der Verfilmung ihres Romans. mehr
     
GILLES   Freitag 22.5. 14.30 Uhr | Sonntag 24.5. 16.00 Uhr
GILLES (Buitenspel), B 2005
85 min. FSK 6 – empfohlen ab 10 Jahren
Gilles träumt davon einmal in der Nationalmannschaft Fußball spielen zu dürfen. Sein Vater Bert feuert ihn immer weiter an – ist allerdings nur selten zufrieden. Als Bert eines Tages unerwartet stirbt, beginnt Gilles in seiner Trauer an seinem Talent zu zweifeln...
Für den leichten Umgang mit schweren Themen erhielt GILLES beim Kinderfilmfest Schlingel gleich drei Preise. mehr
     
DER ZAUBERER VON OZ   Freitag 29.5. 14.30 Uhr | Sonntag 31.5. 16.00 Uhr
DER ZAUBERER VON OZ (The Wizard of Oz), USA 1939
101 min. FSK 0 – empfohlen ab 10 Jahren
Ein Wirbelsturm trägt das Mädchen Dorothy in das Land über dem Regenbogen, aus dem sie nur mit Hilfe des Zauberers von Oz zurück kehren kann – und so macht sie sich gemeinsam mit dem gefühlarmen Blechmann, der einfältigen Vogelscheuche und dem feigen Löwen auf zum Schloss des Zauberers. Auch nach über 70 Jahren begeistert das bunte Märchenmusical – mit Judy Garlands Klassiker „Somewhere over the rainbow“ – Erwachsene wie Kinder gleichermaßen. mehr
     
   
Museumspaedagogik
     
Kinderatelier   Kinderatelier am Wochenende
Samstags und sonntags von 14 bis 18 Uhr haben kleine und große Besucher die Möglichkeit, kurze Animationsfilme mit Figuren aus Knete, aus Papier oder mit Tafelkreide gezeichnet zu drehen.
Das Angebot ist kostenfrei und erfordert keine Voranmeldung. mehr

     
Schule des Sehens für Schulklassen und Gruppen   Schule des Sehens für Schulklassen und Gruppen
Die „Schule des Sehens“ vermittelt angemeldeten Klassen oder Gruppen in medienpädagogischen Modulen Filmkultur und Medienkompetenz. Neben museumspädagogischen Angeboten, wie Führungen und Workshops, kann „Filmanalyse im Kino“ gebucht werden. Die einzelnen Angebote lassen sich auch kombinieren – wir beraten Sie gerne. mehr

     
Kindergeburtstage   Kindergeburtstage
Für Kinder ab acht Jahren können verschiedene Angebote – Führung oder Filme selber drehen – gebucht werden, die den Geburtstag unvergesslich machen.
Dauer: 60 min (Führung), ca. 2 1/2 h (Filme selber drehen)
Termine und Kosten
mehr

     
   
Festivals
   
Cinéfête 9 – das französische Jugendfilmfestival   Cinéfête 9 – Das französische Jugendfilmfestival
Zum Thema „Freundschaft“ werden sieben Filme im französischen Original mit deutschen Untertiteln gezeigt – ein ansprechendes Programm für alle Alterstufen und Klassen. Neben LE RENARD ET L’ENFANT von Oscargewinner Luc Jacquet sowie Marjane Satrapis und Vincent Paronnauds preisgekrönter Trickfilmbiographie PERSEPOLIS, ist François Truffauts legendärer Nouvelle Vague Klassiker LES QUATRE CENTS COUP zu sehen. Das komplette Programm sowie unterrichtsbegleitende Materialien zu jeden Film finden Sie hier. Anmeldungen werden sowohl telefonisch als auch per Fax angenommen (Anmeldeformular, PDF).

Der Besuch einer Kinovorstellung wird vom Staatlichen Schulamt als Unterrichtszeit anerkannt.
Eintritt: SchülerInnen: 3 € / Lehrerinnen und Lehrer: freier Eintritt
Telefonische Reservierung tgl. 10.30 Uhr - 21 Uhr (Mo bis 16 Uhr) unter 069 / 961 220 220

     
SchulKinoWochen Hessen

 

  Die Fortbildungs-Angebote FILMSEHEN – FILMVERSTEHEN für Lehrkräfte der SchulKinoWochen Hessen gehen weiter:

  • Sa 16.05.2009 | 11:00-16:00 Uhr | Deutsches Filmmuseum, Frankfurt am Main
    Schule des Sehens
  • Mi 03.06.2009 | 14:00-17:30 Uhr | Medienzentrum Marburg
    Filmisches Erzählen mit den Mitteln der Montage
  • Do 04.06.2009 | 14:00-17:30 Uhr | Medienzentrum Kassel
    Methodisches Arbeiten mit Klassikern - Film „Der Zauberer von Oz“ für Lehrkräfte aus der Grundschule
  • Fr 05.06.2009 | 14:00-18:00 Uhr | Medienzentrum Frankfurt
    Methodisches Arbeiten mit Klassikern - Film „Der Zauberer von Oz“ für  Lehrkräfte aus der Grundschule
     
DER ZAUBERER VON OZ   In Filmsichtung stellen wir für die filmkulturelle Bildungsarbeit relevante Werke vor, zu den nächsten Terminen laden wir herzlich ein:
Der Zauberer von Oz | Regie Victor Fleming | USA 1939 | 107 Min.

  • Fr 29.05.2009 | 14:30 Uhr (ohne Anmeldung) | Deutsches Filmmuseum, Frankfurt am Main
  • So 31.05.2009 | 16:00 Uhr (ohne Anmeldung) | Deutsches Filmmuseum, Frankfurt am Main
  • Mi 3.06.2009 | 16:00 Uhr (Anmeldung im Projektbüro) | Deutsches Filmmuseum, Frankfurt am Main
Anmeldung im jeweiligen Medienzentrum oder in unserem Projektbüro (Telefon: 069 961 220 681, hessen@schulkinowochen.de)
   
Aktuelles
     
Daniel Düsentrieb   Welche Erfindung fehlt mir noch? – Führung und Trickfilmworkshop
Bis zum 10. Mai dreht sich in der Ausstellung Dem Ingenieur ist nichts zu schwör! – Die Erfindungen des Daniel Düsentrieb im benachbarten Museum für Kommunikation Frankfurt alles um die skurrile Wunderwerke aus über 50 Jahren „Entenhausener Ingenieurskunst“.

Begleitend dazu können Gruppen mit Kindern ab 8 Jahren an einer Führung in Kombination mit einem Trickfilmworkshop teilnehmen. Dabei denken sie sich eine eigene Erfindung aus und zeigen in einem Animationsfilm, wie diese funktionieren.

Dauer: ca. 2,5 Stunden | Kosten: 50 Euro | max. 12 Teilnehmer
Anmeldung für Gruppen unter: 0 69 / 6 06 03 10

In Kooperation mit
logo

 
 
Mit besten Grüßen vom Museumsufer!
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Wenn Sie unseren Newsletter weiterempfehlen möchten, klicken Sie bitte hier.
Zum Abbestellen des Newsletters klicken Sie bitte hier.

     
footer

Kinderkino Museumspädagogik Festivals Aktuelles