Alle Angebote und Termine – Newsletter zum Ausdrucken

Liebe Eltern, liebe LehrerInnen,

liebe FreundInnen des Internationalen Kinderfilmfestivals LUCAS,

 

am kommenden Sonntag beginnt unser 33. Internationales Kinderfilmfestival LUCAS. Bei der Eröffnung im CineStar Metropolis (5. September, 14 Uhr) präsentieren wir Ihnen ein ausgesuchtes Kurzfilmprogramm. Sie lernen Gäste und Jurys kennen und erhalten einen Einblick in das Programm der Festivalwoche. Karten für die LUCAS-Eröffnung sind auch an der Tageskasse erhältlich. Da das Deutsche Filmmuseum baubedingt geschlossen ist, dient das CineStar Metropolis in diesem Jahr als Festivalkino und –zentrum. Im Filmforum Höchst wird die in Kooperation mit LUCAS entstandene ZEIT-Edition gezeigt.

Besonders hinweisen möchten wir Sie auf die Hessen-Premiere von DAS SANDMÄNNCHEN – ABENTEUER IM TRAUMLAND, die LUCAS gemeinsam mit scopas medien AG und Falcom Media präsentiert: Am Freitag, dem 10. September 2010, um 18 Uhr nimmt uns das Sandmännchen im CineStar Metropolis mit auf eine abenteuerliche Reise durch das Traumland.

LUCAS

33. Internationales Kinderfilmfestival LUCAS
- 5. bis 12. September 2010 -

Gäste aus der ganzen Welt, Premieren im Wettbewerb, Kinderfilmklassiker im Rahmenprogramm und facettenreiche AKTIV-Angebote bietet unser 33. Internationales Kinderfilmfestival in Frankfurt am Main. Im LUCAS-Wettbewerb konkurrieren 27 Filme aus 22 Ländern um sechs Preise. Neben den renommierten LUCAS-Preisen für den besten Lang- und den besten Kurzfilm wird erstmals ein LUCAS-Preis für den Besten Animationskurzfilm vergeben. Zum Programm
Das Interesse an LUCAS 2010 ist groß: Mehr als 4000 Anmeldungen liegen bereits vor – ein Drittel mehr als im Vorjahr. Kurzentschlossene Schulklassen und Kita-Gruppen können sich auch während des Festivals anmelden. Bitte beachten Sie die jeweiligen Altersfreigaben. Zur Anmeldung
Natürlich sind Tickets für alle Vorstellungen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene erhältlich. Die Vorstellungen beginnen wochentags zwischen 9 und 20 Uhr und am zweiten LUCAS-Wochenende ab 11 Uhr. Der Eintritt für LUCAS-Vorstellungen beträgt 3,50 Euro für Kinder, 6 Euro für Erwachsene. Begleitpersonen von Gruppen ab zehn Besuchern erhalten freien Eintritt.
Zur Einstimmung finden Sie den aufwendig in Stop-Motion-Technik gestalteten LUCAS-Festivaltrailer, der in Zusammenarbeit mit der Mainova AG entstanden ist , auf der LUCAS-Internetseite. Zum Trailer 

Gerne können Sie auch unsere MitarbeiterInnen direkt ansprechen:
Tel.: 069 - 961 220 670
E-mail: info@lucasfilmfestival.de

 

Film- und Museumspädagogik

Film- und Museumspädagogik

Schule des Sehens: „Filmanalyse im Kino“

Die Veranstaltung „Filmanalyse im Kino“ findet mit Unterstützung der Saalbau GmbH vormittags im Cinestar Metropolis am Eschenheimer Turm statt. Unter fachkundiger Leitung können Lehrkräfte und ihre Klassen thematisch zusammengestellte Kurzfilme sehen und diskutieren. Derzeit bieten wir drei unterschiedliche Programme an: Filmsprache, Filmpioniere und Trickfilm. mehr

 

Kindergeburtstage & Workshops

Gemeinsam mit dem Museum für Kommunikation in Frankfurt bieten wir Animationsangebote für Kindergeburtstage am Wochenende an. Nach einer Einführung zum Stop-Motion-Film dreht die Geburtstagsgesellschaft einen kurzen Film in Legetricktechnik. mehr
Das kindermuseum frankfurt präsentiert bis Mai 2011 die Ausstellung „Schatten & Licht“, die in Kooperation mit uns entstanden ist. Hier zeigen wir, was Schatten und Licht mit dem Fotografieren und Filmen zu tun haben. Begleitend werden Kindergeburtstagsprogramme und Trickfilmworkshops angeboten. Der nächste Workshop findet am Sonntag, dem 19. September (15 bis 17 Uhr) zum Thema „Schattenlegetrick – Aus Einzelbildern wird ein Film“ statt. mehr
Anmeldungen im Museum für Kommunikation:
Frau Barbara Brand
Museum für Kommunikation
Tel.: 069 – 6060321
E-Mail: b.brand@mspt.de
Anmeldungen im kindermuseum:
Tel: 069/ 21 23 51 54
E-Mail: info.kindermuseum@stadt-frankfurt.de

 

Projektwoche in Schulen

Zum Thema Animationsfilm bietet die Museumspädagogik auch individuell gestaltete Projekttage für Schulen an. Bei Interesse an einer solchen Zusammenarbeit beraten wir Sie gerne.
Ansprachpartnerin:
Daniela Dietrich
Tel.: 069 - 961 220 522
E-Mail: museumspaedagogik@deutsches-filminstitut.de

 

5. SchulKinoWochen Hessen

5. SchulKinoWochen Hessen

Vom 21. März bis 1. April 2011 laden die SchulKinoWochen Hessen alle hessischen Schulklassen dazu ein, unterrichtsrelevante Filme im Kino kennen zu lernen. In über 80 hessischen Kinos wird mit dem ausgewählten Filmprogramm der Kinosaal zum Lernort mit dem Ziel, filmisches Erzählen zu erklären und SchülerInnen aller Altersstufen zu einem kompetenten Umgang mit dem Massenmedium auszubilden.Das Film- und Rahmenprogramm stellt die Vielfalt der Filmkultur vor und bietet zahlreiche Impulse für den Einsatz von Film im Unterricht.

FOCUS Filmsprache: „Bilder erzählen mehr als Worte“, doch wie genau lässt sich ihre Bedeutung und Wirkung erklären? Am Beispiel der gezeigten Filme werden wesentliche Elemente der Filmsprache thematisiert, um sich mit der Machart filmischen Erzählens und dem Zusammenspiel von (filmischer) Phantasie und Technik auseinanderzusetzen.

FILMSEHEN – FILMVERSTEHEN: Angebot zur Fortbildung

PRAXIS FILMVERMITTLUNG: Filmpädagogische Workshops im Unterricht

 

Kontakt:
Projektbüro SchulKinoWochen Hessen
Tel.: 069 / 961 220 681
E-Mail: hessen@schulkinowochen.de

www.schulkinowochen-hessen.de

 

Mit besten Grüßen vom Walther-von-Cronberg-Platz!

 

Machen Sie mit und unterstützen Sie das neue Filmmuseum direkt und aktiv.
Spenden können Sie –  auch online – hier!

 

Gerne können Sie auch unsere MitarbeiterInnen direkt ansprechen:
Information Museumspädagogik:
Tel.: 069 - 961 220 223
E-Mail: museumspaedagogik@deutsches-filminstitut.de

 

Gefällt Ihnen unser Newsletter? Wir freuen uns, wenn Sie ihn weiterempfehlen. mehr

Zum Abbestellen des Newsletters klicken Sie bitte hier