Liebe Eltern, liebe LehrerInnen,

liebe FreundInnen des Deutschen Filminstituts,

 

das Sommerferienprogramm des Deutschen Filmmuseums bietet Kindern und Jugendlichen von 10 Jahren an die Möglichkeit, als Radioreporter verschiedene Museen in Frankfurt zu erkunden und einen eigenen Radiobeitrag dazu zu produzieren (Dienstag, 7., bis Freitag, 10. August).

 

Das Internationale Kinderfilmfestival LUCAS präsentiert vom 2. bis 9. September zahlreiche internationale Filme für Kinder und Jugendliche, darunter drei Weltpremieren, und bietet außerdem verschiedene Programmpunkte beim Museumsuferfest am Samstag, 25., und Sonntag, 26. August, an.

LUCAS – 35. INTERNATIONAELES KINDERFILMFESTIVAL 2012

LUCAS – 35. INTERNATIONALES KINDERFILMFESTIVAL 2012
2. - 9. September 2012

Das Programm für LUCAS - 35. Internationales Kinderfilmfestival 2012 steht! Unter
www.lucas-filmfestival.de kann das Programmheft ab sofort heruntergeladen werden. Das gedruckte Programmheft liegt von Anfang August an in Frankfurt und Umgebung aus.

 

Das Festival findet dieses Jahr im Deutschen Filmmuseum, im Cinestar Metropolis in Frankfurt und zum erstan Mal auch im Cinemaxx Offenbach statt.

 

Zu sehen sind zahlreiche internationale Filme, etwa aus Indien, Iran, Israel, Niederlande, Frankreich und Schweden. Das Festival bietet drei Weltpremieren, darunter DIE ABENTEUER DES HUCK FINN
(R: Hermine Huntgeburth) - die Fortsetzung des Festivallieblings TOM SAWYER von 2011.

 

Erstmals vergibt das Festival auch einen Jugendfilmpreis, um den sich sechs Titel bewerben. Einen Vorgeschmack auf LUCAS gibt es beim Museumsuferfest unter anderem mit einem Kinderkurzfilmprogramm.

 

Kontakt:
Deutsches Filminstitut – DIF e.V.
LUCAS – Internationales Kinderfilmfestival
Schaumainkai 41
60596 Frankfurt am Main
Tel: 069-961 220 670
Fax: 069-961 220 669

http://www.lucas-filmfestival.de/

der geheime garten

KINDERKINO

Fr 03.08. 14:30 Uhr | So 05.08. 15:00 Uhr | Fr 10.08. 14:30 Uhr | So 12.08. 15:00 Uhr
DER GEHEIME GARTEN

USA 1993. R: Agnieszka Holland. 101 Min. 16mm. DF. FSK o.A., empfohlen ab 8 Jahren
Nach dem Tod ihrer Eltern zieht die verwöhnte Mary in das Schloss ihres Onkels und Vormunds. Doch der Onkel hat keine Zeit für sie, und so erkundet sie auf eigene Faust das Schloss und entdeckt hinter einer geheimnisvollen Tür einen verwilderten Garten. Gemeinsam mit ihrem Cousin Colin und dem Freund Dickon richtet sie sich zwischen den Pflanzen ihre eigene kleine Welt ein.

 

Fr 17.08. 14:30 Uhr | So 19.08. 15:00 Uhr | Fr 24.08. 14:30 Uhr
JANOSCH - KOMM, WIR FINDEN EINEN SCHATZ

Deutschland 2012. R: Irina Probost. Animationsfilm. 74 Min. 3D. FSK o.A., empfohlen ab 5 Jahren

Der Tiger und der Bär finden eine Schatzkarte und machen sich sogleich auf die Suche nach dem Schatz. Unterwegs treffen sie neue Freunde und erleben jede Menge Abenteuer. Denn der Detektiv Gokatz und der Hund "Kurt der knurrt" sind ihnen auf den Fersen und haben es ebenfalls auf den Schatz abgesehen. Liebevoll animierte Verfilmung des Kinderbuchs von Janosch.

kindergruppe

SOMMERFERIENPROGRAMM AUGUST 2012

Zwischenfunk

Viele Menschen sammeln etwas, Muscheln vielleicht oder Fußballbilder. Was sammeln eigentlich Museen? Einige der Frankfurter Museen bieten Kindern im Alter von 10 bis 14 Jahren in den Sommerferien Einblicke in ihre Sammlungen.
Als Reporter und Entdecker gehen die Kinder auf Spurensuche in sechs ganz unterschiedlichen Sammlungen. Es werden Reporter-Teams gebildet, die in den Museen Expertinnen und Experten interviewen und ganz besondere Ausstellungsstücke entdecken. Sie blicken Restauratoren über die Schulter, fragen Privatsammler, was und wie sie sammeln, und klären die Frage, was ein Museum macht, das gar keine Sammlung hat. Jedes Museumsteam produziert einen kleinen Radiobeitrag, der beim Stadtradio Radio X zu hören sein wird.

 

radio

 

Angebotszeitraum: Dienstag, 7. bis Freitag, 10. August
Uhrzeit: 1015 Uhr
Alter: 1014 Jahre
Preis: 80 Euro pro Kind

 

Kooperationsprojekt von: Deutsches Filmmuseum, Museum für Kommunikation, Museum für Angewandte Kunst, Museum für Moderne Kunst, Weltkulturen Museum, Bibelhaus Erlebnis Museum.
Gemeinsame Auftaktveranstaltung am 7. August um 10 Uhr im Vortragssaal des Museums für Angewandte Kunst, anschließend Programm in den jeweiligen Museen.
Bei der Anmeldung bitte das Museum der Wahl mit angeben. Um Erst- und Zweitwunsch wird gebeten.

 

Anmeldung und Information:
Daniela Dietrich
Deutsches Filmmuseum
Schaumainkai 41
60596 Frankfurt am Main
Tel: 069/ 961220223
Mo bis Fr: 10 – 15 Uhr
E-Mail: museumspaedagogik@deutsches-filminstitut.de

filmstudio

MUSEUMSUFERFEST 2012

Kinder-Kurzfilmprogramm

Für Kinder von 6 Jahren an hat das Team des Internationalen Kinderfilmfestivals LUCAS ein spannendes Kurzfilmprogramm zusammengestellt. LUCAS-Mitarbeiter führen durch das Programm und laden die Kinder zum Gespräch über die Filme ein.

Samstag, 25.08., und Sonntag, 26.08., jeweils 16 Uhr, freier Eintritt mit Museumsuferfest-Button

 

Weitere Programmpunkte beim Museumsuferfest (Sa, 25., und So, 26.08.)

 

Sa und So, 10 - 18 Uhr:

Das Team des Kinderfilmfestivals LUCAS beantwortet Fragen rund um das Festivalprogramm und bietet ein Festivalquiz für Kinder an.

 

Sa, 11 - 22 Uhr; So, 11 - 20 Uhr:

Quiz zur Dauerausstellung

 

Sa und So, 14 - 19 Uhr:

Filmstudio - Fotos im Film noir-Setting

 

Sa, 13, 14, 15 und 16 Uhr; So, 13, 15, 16 und 17 Uhr:

Kurzführung durch die Dauerausstellung (20 Min.)

 

Sa, 15 und 17 Uhr; So, 12 und 14 Uhr:

Führung durch die Sonderausstellung (FILM NOIR!)

Museumspädagogik

MUSEUMSPÄDAGOGIK

Die Besucherinnen und Besucher der Museumspädagogik können in einem digital ausgestatteten Filmstudio und in Werkstatträumen die Faszination des Mediums Film experimentell erforschen. Geboten ist ein umfangreiches Programm der Filmvermittlung, das Film als Kunstform und Kulturgut erlebbar und einen Perspektivenwechsel möglich macht – mit dem Ziel eines erweiterten und reflektierten Sehvergnügens.

 

Das offene Filmstudio

Besucherinnen und Besucher jeden Alters sind am Wochenende eingeladen, in unserem Filmstudio im 4. Stock des Museums selbst in Aktion zu treten. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Öffnungszeiten: samstags und sonntags, 14:00 – 18:00 Uhr

 

Schule des Sehens

Die Schule des Sehens thematisiert Bedeutung und Wirkung von Film, vermittelt Instrumente der Filmanalyse und lädt dazu ein, die Geschichte des Films zu erforschen und sich als Filmemacher zu versuchen. Das handlungsorientierte Angebot ermöglicht es, mit den drei Modulen „Führung“, „Workshop“ und „Filmanalyse im Kino“ filmisches Erzählen von der Pike auf zu lernen. mehr

 

Kindergeburtstage

Alle Geburtstagsangebote beginnen mit einer Führung durch die Daueraustellung. Folgende Themen können ausgewählt werden:

- Animationsfilm -

Kinder machen einen Trickfilm mit verschiedenen Animationstechniken. Der selbstgedrehte Film wird im Anschluss vertont. Das Geburtstagskind nimmt den Film als DVD mit nach Hause.
Alter: ab 8 Jahren

- Blick in die Trickkiste -

Die Geburtstagsgesellschaft experimentiert mit Spezialeffekten aus der Ära des Stummfilms und dreht einen eigenen Film. Das Geburtstagskind nimmt den Film mit nach Hause.
Alter: ab 10 Jahre
mehr

 

Außerdem bieten wir Führungen, After-Work-Events sowie zahlreiche Workshops zu Themen wie „Montage“, „Sounddesign“, „Licht und Farbe“ oder „Tricks im Film“. Informationen dazu finden Sie hier

 

Für nähere Informationen und Beratungen wenden Sie sich bitte an unsere Museumspädagogik:
Ansprechpartnerin: Daniela Dietrich
Tel.: 069 - 961 220 223

E-Mail: museumspaedagogik@deutsches-filminstitut.de

Kino im Filmmuseum

SchulKinoWochen Hessen - Mit der Klasse ins Kino!

Die SchulKinoWochen Hessen sind in der Sommerpause und wünschen allen SchülerInnen, LehrerInnen und Eltern eine erholsame Ferienzeit. Über den Termin der 7. SchulKinoWochen Hessen im Frühjahr 2013 informieren wir Sie nach den Ferien.

 

Kontakt:
Deutsches Filminstitut – DIF e. V.
Projektbüro SchulKinoWochen Hessen
Schaumainkai 41
60596 Frankfurt am Main
Tel.: 069 961220-681

hessen@schulkinowochen.de

Mit besten Grüßen vom Museumsufer!

 

Gerne können Sie auch unsere MitarbeiterInnen direkt ansprechen:
Information Museumspädagogik:
Tel.: 069 - 961 220 223
E-Mail: museumspaedagogik@deutsches-filminstitut.de