Alle Angebote und Termine – Newsletter zum Ausdrucken

Liebe Eltern, liebe LehrerInnen,
liebe BesucherInnen des Deutschen Filmmuseums,

 

sieben Tage nichts als Filme schauen, Kinosaal statt Klassenzimmer und Preise an Produktionen aus der ganzen Welt vergeben – bei LUCAS gehen Kinderträume in Erfüllung. Noch können sich junge Filmfans für die Jury beim 33. Internationales Kinderfilmfestival LUCAS bewerben. Vier Kinder und vier Erwachsene entscheiden, wer den mit 7.500 Euro dotierten Hauptpreis und den mit 3.000 Euro dotierten Kurzfilmpreis des Wettbewerbs bekommt. mehr

 

Die Jugend-Film-Jury hat noch freie Plätze anzubieten! Jugendliche im Alter von 15 bis 17 Jahren setzten sich unter dem Motto "Sehen-Urteilen-Schreiben" über ein Jahr hinweg mit bedeutenden Werken der Filmgeschichte auseinander. Zum Abschluss wählen die TeilnehmerInnen ihre "besten" Beiträge aus und begründen diese. Die Filmkritiken veröffentlichen wir in einer Broschüre. Zum Projekt der Jugend-Film-Jury gehören zudem ein Schreib- und Rhetorikseminar. Anmeldungen per Mail an: siehl@deutsches-filminstitut.de

 

Gerne können Sie auch unsere MitarbeiterInnen direkt ansprechen.
Information Museumspädagogik:
Tel.: 069 - 961 220 223
E-Mail: museumspaedagogik@deutsches-filminstitut.de

 

Gefällt Ihnen unser Newsletter? Wir freuen uns, wenn Sie ihn weiterempfehlen. mehr

Film- und Museumspädagogik

Film- und Museumspädagogik

Gastprogramm am Internationalen Museumstag
Unter dem Motto „Museen für ein gesellschaftliches Miteinander“ steht der 33. Internationale Museumstag am 16. Mai. Dazu bieten die Frankfurter Museen ein vielfältiges Programm. Unser Institut beteiligt sich in Zusammenarbeit mit dem Museum für Kommunikation, das zu einer Entdeckungsreise in seine Sammlungen einlädt. Von 11 bis 16 Uhr können junge Besucher zum Thema „Nah sehen – Fern-Sehen“ Regisseur spielen und eigenen Rollkinos basteln.

Veranstaltungsort
Sammlungsdepot des Museums für Kommunikation in Heusenstamm
Philipp-Reis-Straße 4 – 8
63150 Heusenstamm
Eintritt: 1 Euro (ab 6 Jahre), 2,50 Euro (ab 16 Jahre).

 

Schule des Sehens: „Filmanalyse im Kino“
Die Veranstaltung „Filmanalyse im Kino“ findet mit Unterstützung der Saalbau GmbH vormittags im Cinestar Metropolis am Eschenheimer Turm statt. Unter fachkundiger Leitung können Lehrkräfte und ihre Klassen thematisch zusammengestellte Kurzfilme sehen und diskutieren. Derzeit bieten wir drei unterschiedliche Programme an: Filmsprache, Filmpioniere und Trickfilm. mehr

 

Kindergeburtstag "Animationsfilm"
Gemeinsam mit dem Museum für Kommunikation in Frankfurt bieten wir Animationsangebote für Kindergeburtstage am Wochenende an. Nach einer Einführung zum Stop-Motion-Film dreht die Geburtstagsgesellschaft einen kurzen Film in Legetricktechnik. Das fertige Werk bekommt das Geburtstagskind auf einer DVD mit nach Hause. Das Programm ist wegen der großen Nachfrage noch bis zum Jahresende in dem Haus am Museumsufer zu Gast.
Anmeldungen:
Frau Barbara Brand
Museum für Kommunikation
Tel.: 069 – 6060321
E-Mail: b.brand@mspt.de

4. SchulKinoWochen Hessen vom 1. – 12. März 2010

4. SchulKinoWochen Hessen vom 1. – 12. März 2010

In der Fortbildungsreihe FILMSEHEN – FILMVERSTEHEN der SchulKinoWochen Hessen machen Referenten Sie mit Verfahrensweisen filmischen Erzählens vertraut und zeigen Ihnen Möglichkeiten auf, das Medium sinnvoll in den Unterricht zu integrieren sowie Schülerinnen und Schüler für das Kulturgut zu sensibilisieren.

Im Mai bieten wir noch drei Termine an: Am 6. Mai gibt es die Gelegenheit einen Blick hinter die Kulissen des Filmarchivs des Deutschen Filminstituts – DIF zu werfen: Die Archivsleiter führen persönlich durch die Räumlichkeiten und geben einen Einblick in ihre Arbeit eines „kulturellen Gedächtnisses“. Am 10. Mai wird der FILMTRAILER unter die Lupe genommen und die Wirkung dieses Werbemittels genau untersucht. Zum Thema KURZFILM im Unterricht laden wir Sie am 19. Mai nach Kassel ein: Anhand einiger Bespiele geben wir Ihnen praktische Tipps, zur Einbindung des Formats im Unterricht. Wir freuen uns über Ihre Anmeldung!

 

Fortbildungstermine im Mai:
Do, 06.Mai 2010 | 14 - 17:30Uhr  | Akkreditiert mit 5 Leistungspunkten
DIE ARBEIT DES FILMARCHIVS | Deutsches Filminstitut - DIF
Veranstaltungsort: DIF- Filmarchiv | Friedrich-Bergius-Straße 5 | 65203 Wiesbaden
Anmeldung: Projektbüro SchulKinoWochen Hessen | Fax: 069 961 220 669 | E-Mail: hessen@schulkinowochen.de

 

Mo, 10.05. | 14.30 – 18 Uhr | Akkreditiert mit 5 Leistungspunkten
DER FILMTRAILER | Medienprojektzentrum Offener Kanal Offenbach/Frankfurt
Veranstaltungsort und Anmeldung: Medienprojektzentrum Offener Kanal Offenbach/ Frankfurt |
Frau Westerhoff-Schroer | Berliner Str. 175 | 63067 Offenbach | Fax: 069 82369101
E-Mail: medienkompetenz@mok-ofm.de

 

Mi, 19.05. | 14 –17.30 Uhr | Akkreditiert mit 5 Leistungspunkten
KURZFILM IM UNTERRICHT | Medienprojektzentrum Offener Kanal Kassel
Veranstaltungsort und Anmeldung: Herr Ruda | Rainer-Dierichs-Platz 1 | 34117 Kassel |
Fax: 06515 133446 | E-Mail: info@mok-kassel.de

 

Alle Kontaktdaten und Informationen sind auf der Internetseite www.schulkinowochen-hessen.de abrufbar.
Kontakt:
Projektbüro SchulKinoWochen Hessen
Tel.: 069 / 961 220 681

E-Mail: hessen@schulkinowochen.de

LUCAS sucht Jurykinder

LUCAS sucht Jurykinder

Für das 33. Internationale Kinderfilmfestival sucht LUCAS vier junge Filmfans, die zum Zeitpunkt des Festivals im September zwischen 10 und 13 Jahre alt sind und Lust haben eine Woche lang verschiedene Filme zu sehen, zu diskutieren und zu bewerten.
Die Juryarbeit ist eine verantwortungsvolle Aufgabe: Die Kinder sehen als Filmkritiker alle Wettbewerbsbeiträge und diskutierten diese anschließend gemeinsam mit den erwachsenen Jurymitgliedern. Am Abend der Preisverleihung müssen die Gewinner feststehen!
Das Festival findet dieses Jahr vom 5. bis 12. September statt. Die Wettbewerbsfilme werden in unserem diesjährigen Festivalkino, dem CineStar Metropolis, in Frankfurt am Main gezeigt.

Wer dabei sein möchte, findet die Informationen zur Bewerbung hier. Die ausgefüllten und unterschriebenen Bewerbungsbögen bitte per Post bis zum 4. Juni zurück. Wir freuen uns auf alle Einsendungen!

Mit besten Grüßen vom Walther-von-Cronberg-Platz!

 

Machen Sie mit bei der längsten Spendenrolle der Welt – unterstützen Sie das neue Filmmuseum direkt und aktiv, sagen Sie uns in einem Clip, warum Sie das Kino lieben und senden Sie uns diesen für unsere Internetseite. Spenden können Sie –  auch online – hier!

 

Gerne können Sie auch unsere MitarbeiterInnen direkt ansprechen:
Information Museumspädagogik:
Tel.: 069 - 961 220 223
E-Mail: museumspaedagogik@deutsches-filminstitut.de

Gefällt Ihnen unser Newsletter? Wir freuen uns, wenn Sie ihn weiterempfehlen. mehr

Zum Abbestellen des Newsletters klicken Sie bitte hier