Dif Logo  
DFM Logo
     
Newsletter – Angebote für Kinder und Jugendliche Museumspädagogik FestivalsAktuelles
   
     

Newsletter – Angebote für Kinder und Jugendliche im Februar

Liebe Eltern, liebe LehrerInnen,
liebe BesucherInnen des Deutschen Filmmuseums,

bald ist es soweit: Die SchulKinoWochen Hessen gehen in die vierte Runde und noch gibt es freie Plätze! Bis zum 19. Februar 2010 haben Lehrkräfte die Gelegenheit, sich mit ihren Schulklassen für das Programm anzumelden. Anschließend werden Anmeldungen nur noch für bereits gebuchte Veranstaltungen angenommen. mehr

Im Rahmen des von der PwC-Stiftung Jugend-Bildung-Kultur unterstützten Programms LUCAS School erscheint im Februar die erste DVD Edition unseres Internationalen Kinderfilmfestivals! Mit sieben ausgewählten Kurzfilmen der vergangenen zwei Ausgaben – unter anderem den Gewinnern des Kurzfilmwettbewerbs von LUCAS 2008 und 2009 – sowie begleitenden Materialien, ist die Edition konzipiert für die filmwissenschaftliche und medienpädagogische Arbeit an Schulen. mehr

Gerne können Sie auch unsere MitarbeiterInnen direkt ansprechen:

Information Museumspädagogik:
Tel.: 069 - 961 220 223
Email: museumspaedagogik@deutsches-filminstitut.de

Gefällt Ihnen unser Newsletter? Wir freuen uns, wenn Sie ihn weiterempfehlen.

     
   
Museumspaedagogik
     
Schule des Sehens: „Filmanalyse im Kino“   Schule des Sehens: „Filmanalyse im Kino“
Die Veranstaltung „Filmanalyse im Kino“ findet mit Unterstützung der Saalbau GmbH vormittags im Cinestar Metropolis am Eschenheimer Turm statt. Unter fachkundiger Leitung können Lehrkräfte und ihre Klassen thematisch zusammengestellte Kurzfilme sehen und diskutieren. Derzeit bieten wir drei unterschiedliche Programme an: Filmsprache, Filmpioniere und Trickfilm. mehr

     
Kindergeburtstag "Animationsfilm"   Kindergeburtstag "Animationsfilm"
Gemeinsam mit dem Museum für Kommunikation in Frankfurt bieten wir Animationsangebote für Kindergeburtstage am Wochenende an. Im Rahmen der Sonderausstellung Janosch: Grafiken und Aquarelle, die bis zum 28. Februar verlängert wurde, können ganz eigene Tigerenten-Filme gedreht werden. Über die Ausstellung hinaus sind wir mit unserem Programm noch bis zum Jahresende im Museum für Kommunikation zu Gast.

Anmeldungen:
Frau Barbara Brand
Museum für Kommunikation
Tel.: 069 – 6060321
E-Mail: b.brand@mspt.de

     
   
Festivals
     
4. SchulKinoWochen Hessen

4. SchulKinoWochen Hessen

  4. SchulKinoWochen Hessen - Countdown für Anmeldungen läuft
Zum Auftakt für die Regionen Nord- und Südhessen gastieren die SchulKinoWochen in diesem Jahr in Darmstadt. Dort eröffnen im Programmkino Rex am Montag, den 1. März die Veranstalter, Förderer und RegisseurInnen den Spielbetrieb der 4. SchulKinoWochen Hessen. Gezeigt wird die eigens zusammengestellte Kurzfilmreihe „GLAUBE, LIEBE, HOFFNUNG“ (ab 8. Klasse): Provokativ und unkonventionell wollen die Filme ihr junges Publikum aus der Reserve locken und Reaktionen provozieren. Als Gäste präsentieren die Filmemacher Katja Baumann und Lars Henning ihre Beiträge.
In den Regionen RheinMain und Mittelhessen starten die SchulKinoWochen Hessen am Montag, den 8. März im CineStar Metropolis in Frankfurt mit einer besonderen Vorstellung: Der Scherenschnittfilm Däumelinchen wird von Chorkindern der 1. bis 4. Klasse der Phorms Schule Frankfurt LIVE vertont. Text, Musik und Instrumentenbegleitung erarbeiteten die Chorkinder unter der Leitung von Christina Follmer selbst.
Termine der Fortbildungsreihe FILMSEHEN – FILMVERSTEHEN im Februar:
Di, 09.02. | 14:00-17:30 | JugendFilmJury | Medienzentrum  Gießen
Mi, 10.02. | 14:00-17:00 | Filmtrailer | Medienzentrum Eschwege
Do, 11.02. | 14:00-17:30 | Kurzfilm | Medienprojektzentrum Offener Kanal Kassel
Di, 23.02. | 14:30-17:30 | Dokumentarfilm | Medienzentrum Kassel
Mi, 24.02. | 9:00-16:30 | Bewegte Bilder | Medienzentrum Frankfurt
Do, 25.02. | 9:00-16:30 | Bewegte Bilder | Medienzentrum Frankenberg
Do, 25.02. | 14:30-17:30 | Filmtrailer | Medienzentrum Gelnhausen
Sa, 27.02. | 10:00-17:00 | Bewegte Bilder | Kulturhaus Schlüchtern
Bei den Workshops PRAXIS FILMVERMITTLUNG kann ein Referent für die Filmvermittlung im Unterricht gebucht werden.
Anmeldungen nimmt weiterhin das Projektbüro im Deutschen Filminstitut in Frankfurt am Main entgegen. Anmeldeschluss ist der 19. Februar 2010. Der Eintrittspreis beträgt pro SchülerIn 3 Euro.

Alle Informationen und Termine finden sich im 32-seitigen Filmprogrammheft, das an alle Schulen verschickt wird sowie auf der Internetseite www.schulkinowochen-hessen.de.

Kontakt:
Projektbüro SchulKinoWochen Hessen
Tel.: 069 / 961 220 681
E-Mail: hessen@schulkinowochen.de
www.schulkinowochen-hessen.de

     
   
Aktuelles
   

Internationales Kinderfilmfestival LUCAS

 

  Internationales Kinderfilmfestival LUCAS
LUCAS School Kurzfilmedition
Im Rahmen des von der PwC-Stiftung Jugend-Bildung-Kultur unterstützten Programms LUCAS School erscheinen im Februar sieben ausgewählte Kurzfilme der vergangenen zwei Ausgaben des Internationalen Kinderfilmfestivals auf einer DVD. Die Edition mit begleitendem Material ist für die filmwissenschaftliche und medienpädagogische Arbeit an Schulen konzipiert.
Die Auswahl umfasst dabei Kurzfilme für alle Altersstufen von der LUCAS-Altersempfehlung ab vier Jahren bis hin zur Empfehlung ab zehn Jahren. Unter anderem finden sich auf der DVD die beiden Kurzfilmpreisträger aus den Jahren 2008 und 2009, Pusling (Crybaby) und Le Mulot menteur (Die geschwätzige Maus). In der Zusammenstellung wurden sowohl Animations- als auch Spielfilme berücksichtigt.

Bei Interesse an und Fragen zu der ersten Ausgabe der LUCAS Kurzfilmedition wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@lucasfilmfestival.de oder telefonisch an das Festivalbüro unter 069-961 220 670.
     
Internationales Kinderfilmfestival LUCAS   LUCAS präsentiert: SOS – SUMMER OF SUSPENSE
Für die meisten Filme, die am Internationalen Kinderfilmfestival LUCAS teilnehmen, ist die Festivalwoche im September die einzige Gelegenheit vom Frankfurter Publikum gesehen zu werden. Eine der wenigen Ausnahmen bieten die SchulKinoWochen Hessen, während denen das Festivalgefühl mit einem der LUCAS-Wettbewerbsfilme wieder auflebt:
Vorgeführt im Original mit deutscher Einsprache präsentiert LUCAS den norwegischen Abenteuerfilm SOS – SOS – SUMMER OF SUSPENSE am 11. März 2010 um 08.30 Uhr im CineStar Metropolis: Die Begegnung der zwölfjährigen Noora mit einer Robbe, die sie vor Jägern und Schmugglern zu retten versucht, ist eine aufregende Geschichte um Freundschaft und Mut in den atemberaubenden Fjorden Norwegens.
Karten und weitere Informationen zum Besuch Ihrer Schulklasse bei den Schulkinowochen finden Sie unter www.schulkinowochen-hessen.de.

Eine frühzeitige Reservierung für die einzige Vorstellung wird empfohlen.
 
 

Mit besten Grüßen vom Museumsufer!
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Machen Sie mit bei der längsten Spendenrolle der Welt – unterstützen Sie das neue Filmmuseum direkt und aktiv, sagen Sie uns in einem Clip, warum Sie das Kino lieben und senden Sie uns diesen für unsere Internetseite. Spenden können Sie –  auch online – hier!

Wenn Sie unseren Newsletter weiterempfehlen möchten, klicken Sie bitte hier.
Zum Abbestellen des Newsletters klicken Sie bitte hier.

     
footer